[Web-Seite Software] [website erstellen] [EMF Sail]
[Egmont M. Friedl]
[Publikationen]
[select shop]
[Kontakt Impressum]
[EMF Sail]
[]
[emf online shop]

Im November 2015 muss der Gennaker in seinem Sack an Deck bleiben, denn das Kap Sounion mit dem berühmten Poseidontempel konnte nur gegen starken Wind gerundet werden, um zum Jahresende noch ein Stück weiter nach Norden voranzukommen.


Oft hatte ich mir schon ausgemalt, wie es wohl sein wird, in den Golf von Euböa zu segeln: geschütztes Gewässer, viel vom Land zu sehen, spannend, wie die Küsten rechts und links immer näher zusammenrücken... Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Nach dem Runden der dünnen, nach Süden ragenden Landspitze in der Bucht von Marathona begrüßen mich erneut Bft 6 von vorn mit einer extrem ruppigen Hacksee, in der October Saray weiter ihren Bug in die von vorn anrollenden, steilen Wellen taucht.


Im März 2016 verlängere ich das Kielwasser der kleinen October Saray erneut: Es geht an der Küste des Pilion entlang nach Norden bis Thessaloniki und weiter bis zur Chalkidiki. Im August 2016 erreiche ich nach Runden des Berg Athos den nordöstlichsten Hafen Griechenlands, Alexandroupoli, und im Oktober 2016 segelt das kleine Boot ganz ohne Motor durch die Dardanellen ins Marmarameer und weiter gegen einen frischen Nordost bis zum Ziel: Istanbul.


Jetzt heißt es: Zeit zum Feiern in den strömungsreichen Gewässern rund um Goldenes Horn und Prinzeninseln, zwischen Europa und Asien,


herzlich Ihr


Egmont M. Friedl

Aber oft genug heißt es : Easy Living...

Rund um die Peloponnes mit den drei Kaps: Akritas, Tenaro und Maleas - nicht immer ganz einfach...

Hier die Spitze des mittleren "Fingers", Mani, Kap Tenaro, der südlichste Punkt der gesamten Balkanhalbinsel - und die südlichste Halse für "October Saray". Danach hieß es Gennaker bergen und ordentlich reffen, denn die tückischen Böen unter Land blieben nicht aus.

DVD "1000 Meilen durch die Adria"


Ein Multimedia-Bericht mit zahlreichen Fotos/Videos wie bei meinen Messevorträgen

für die YACHT


Die Vortrags-DVD ist hier bestellbar




8,90 Euro

inkl. Versand

     

Im Land der Adler: Shqiperia

Die ersten 1000 Seemeilen liegen im Kielwasser, die griechische Festlandküste liegt voraus.

Albanische Abenteuer am Karaburun

Perast, Bucht von Kotor, Montenegro



Boot Info:


Die Seascape 18 stammt aus der Feder von Samuel Manuard, Designer einiger der schnellsten Class40 und Transat 650. Das Konzept wurde mit viel Segelerfahrung aus der Mini Transat-Klasse von Kristian Hajnsek und Andraz Mihelin ins Leben gerufen. Man merkt, dass man sich bei der Entwicklung, Umsetzung und Bauausführung viele Gedanken gemacht hat und nicht vorschnell, sondern erst nach längerer Perfektionierung in die Produktion gegangen ist. Die Auszeichnung zu "Europas Yacht des Jahres 2010" in der Katergorie Special Yachts  ist wohlverdient.


Info: www.thinkseascape.com              


Es ist die moderne Art zu segeln: Gleitfähiger Rumpf mit breitem Heck, Chines, Doppelruder, großer Gennaker, Carbonrigg, Squaretop Großsegel.


Länge 5,50m  Breite 2,40m  Tiefgang 0,15m - 1,50m  Gewicht 450kg  Ballast 125kg  Masthöhe 7,40m  Groß 14,5m2  Fock  8,5m2  Gennaker 32m2



Die Seascape 18 ist mit viel Kompetenz gebaut und ausgerüstet, für meine Zwecke habe ich nur wenig geändert und ergänzt.


Laufendes Gut von mir ;-) (EMF Marine), zusätzlich 2mm Dirk, 2.Reff im Groß, 2mm Self-Flaking-Line zum leichteren Auftuchen des Großsegels

Soft-Cockpit Plastazote-Schaumunterlage, Spezial Folierung, Clear Coating auf allen Kohlefaserteilen, Elektrik-Modul für dimmbares LED-Licht rot/weiß in Cockpit und Kajüte mit Remote, Anker-Modul, Koch-Modul.


  

Kroatiens letztes Kap, Prevlaka, Montenegro voraus!

Lopud, Kroatien

Weiter und immer weiter:


Triest, Societa Triestina della Vela, YC Adriaco, Italien*, Izola, Slowenien*, Piran, Umag, Kroatien***, Novigrad, Porec an Boje, Rovinj, Lon, bei Rovinj an Boje*, Vestar, Krnicka*, Sveta Marina an Boje, Rabac*, Icici, Opatija*,


Durch den Velebitski Kanal: Cresnjeva*, Silo, Krk*, Lucovo Otocko*, Starigrad, Mala Stanica, Resto südl. Zavratnica, Cesarica*, Karlobag, Pag, Pag**, Petrcane*, Zadar,


Bibinje**,Biograd na Moru, Murvenjak vor Anker*, Tribunj, Zlarin*, Zablace, Brodarica*, Primosten*, Split*, Makarska, Podgora*, Sucuraj, Hvar, Ploce*, Neum, Bosnia Herzegowina*, Ploce*, Orebic**,


Lumbarda, Korcula, Okuklje, Mljet*, Lopud, Lopud, Celo, Kolocep*, Dubrovnik, Cavtat*, Zelenika und bei Zelenika vor Anker, Montenegro*, Herceg Novi, Perast, Igalo vor Anker*, Igalo*


Herceg Novi, Montenegro*, Budva, Petrovac*, Bar, Ulcinj*, Shëngjin, Albanien, Kepi i Rodonit vor Anker*, Kavaje Pa Emer*, Orikum*, Gjiri i Konajorufës vor Anker*, Gjiri i Ariut, ´False Grama Bay´ vor Anker*, Gjiri i Konajorufës vor Anker**, Orikum, Kepi i Shënvasilit vor Anker*, Porto Palermo*, Sarandë*,


Gouvia, Korfu, Griechenland,

Korfu Stadt, Mandraki*, Sivota** Parga, Ligia*, Levkas, Vlycon, Levkas*, Nydrion, Levkas*, Mytika***, Limin Petala vor Anker*, Tourlida*, Patras*, Limeniskos Alikon*, Strofilias Strand, Kyllini*, Katakolon*, Kyparissia**


Kyparissia*, Pilos*, Finikounda, Agios Andreas*, Petalidi,

Kalamata, Kitries*, Porto Kagio*, Githio***, Elea, Paralia*, Elafonisos*, Neapolis*, Paleokastro*, Profitis Ilias, Ag. Fokas, Monemvasia*, Limani Geraka, Poulithra*, Tyros, Ormos Drepanou*, Kapari Island, Ermioni*, Poros, Methana*, Epidavros, Korfos*, Pahi*, Iliakti Salaminas, Pahi**


Pahi**, Nea Peramos*, Pahi***, Varkiza*, Sounion*, Lavrion*, Nea Makri*, Dilesi*, Chalkida*, Ag. Minas, Lekouna*, Kamena Vourla*


Kavos (Westspitze Euböa) vor Anker und an Land*, Glifa, Agia Kyriaki*, Platanias, Tsougria (Insel südlich Skiathos), Skiathos, Skiathos*

Katigiorgis*, Taxiarches, Horefto*

Platamonas*, Makrigialos*,

Thessaloniki, Kalamaria, NAOK**,

Epanimi-Paralia*, Nea Kallikratia,

Nea Potidea*, Marina Sani,

Sandspitze Akr. Kassandra, Skioni*,

Agios Nikolaos (Kassandra),

Porto Koufo (Sithonia)**


Porto Koufo*, Skala Sikias*,

Vouvourou*, Nisos Diaporos,

Nisos Peristeri, Ormos Panagias***


Ormos Panagias*, Pirgadikia*, Nisos Amoliani, Ouranoupoli*, Nisos Amoliani, Ouranoupoli*, Athos, Nea Roda, Kariani*, Kavala*, Thassos*, Skala Avdiron, Maronia*, Makri, Alexandroupoli*******


Alexandroupoli***, Kap Helles vor Anker*, Çanakkale**, Am Holzsteg bei Kemiklialan, Lapseki*, Şarköy**, Mürefte, Hoşköy****, Tekirdag*, Marmara Ereglisi*, Silivri*, Avçirlik*,

Kalamis Fenerbaçe*, Marina Atoköy********


* über Nacht

  

Mediterraneo 2. Teil: rund um den Balkan bis an das Ende Europas, von Triest nach Istanbul


Nach der Italienumrundung mit "October First" geht die Küstenfahrt von Triest aus weiter, aber mit einem ganz anderen Boot. Der Reiz liegt im Gegensatz: Die neue "October" ist eine Seascape 18 und hat Performance!


Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei

  

Die Küstenfahrt der "October Saray XI"

 Passion for Sail